Aktuelles

26.03.2019

Rx-Versand: EU droht Deutschland mit Klage

Der Streit um den Versand rezeptpflichtige Arzneimittel aus Europa geht in eine neue Runde. Die EU-Kommission hat am 11. März rechtliche Schritte gegen Mitgliedstaaten eingeleitet, die ihren Verpflichtungen aus dem EU-Recht nicht...mehr


18.03.2019

Aktuell: Bundestag verabschiedet TSVG

Der Deutsche Bundestag hat am 14. März das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) verabschiedet; es wird am 1. Mai 2019 in Kraft treten. Die Koalition stimmte dafür - die Opposition dagegen. Hier sind die Kritikpunkte aus...mehr


04.03.2019

IQWiG: 4 neue Themen für HTA-Berichte

Depressionen bei Kindern, mHealth-Lösungen bei Multipler Sklerose, Elephantiasis und Schmerzen bei Endometriose – Fragen zu diesen vier medizinischen Themen hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen...mehr


04.03.2019

Biosimilar-Verordnungen 2018 verdoppelt

Die Anzahl der verordneten Fertigarzneimittelpackungen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) stieg 2018 nur geringfügig auf 701,4 Millionen (2017: 701,0 Mio.). Besonders stark stieg dabei der Anteil der Biosimilars. Ihr...mehr


04.03.2019

MVZ der Krankenhäuser gefährdet

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) warnte vor der zweiten Anhörung zum TSVG noch einmal dringend davor, den Fortbestand Medizinischer Versorgungszentren (MVZ) in Krankenhausträgerschaft zu gefährden. Das würde der KBV...mehr


04.03.2019

Verschlafen Ärzte die Digitalisierung?

Der Digitalisierungsreport der DAK Gesundheit offenbart, dass die Ärzteschaft manche Lösungen noch nicht ausreichend annimmt – auch, weil ihnen bisher rechtliche Sicherheit fehlt. Konkurrenz kommt von außen und in Form zahlloser...mehr


04.03.2019

AWMF-Projekt zur Bewertung von Gesundheits-Apps

In den Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) e. V. ist der aktuelle Wissensstand der Evidenz-basierten Medizin festgehalten - die über 100.000 Gesundheits-Apps lassen...mehr


04.03.2019

Bayern will Belastung der Betriebsrenten mindern

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml will sich für eine Entlastung von Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentnern bei den Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung einsetzen. Sie wird am 15. Februar im Bundesrat in...mehr


Kontakt

Sie haben noch weitere Fragen?

Poupak Rohani

Tel.: +49 (0) 2234 - 2036 - 306

poupak.rohani@careforce.de

 

 

 

Unternehmensprofil

careforce ist ein Personal- und Vertriebsdienstleistungsunternehmen für die pharmazeutische Industrie und andere Unternehmen im Healthcaremarkt.

 

 

Besuchen Sie uns auch auf den folgenden Job-Messen:

E-Mail Xing Kununu Facebook Youtube LinkedIn Google+