Aktuelles

11.06.2018

Krankenhäuser erwarten größere Probleme

Der neue Krankenhaus Rating Report zeigt, wie es um die wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser steht. Die überwiegend positiven Ergebnisse dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass viel Arbeit ansteht, um den Trend fortsetzen zu...mehr


04.06.2018

Neue Beauftragte für Drogen und Patienten

Das Bundeskabinett hat am 11. April dem Vorschlag des Bundesministers für Gesundheit Jens Spahn zugestimmt, die CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler für eine weitere Legislaturperiode zur Drogenbeauftragten der...mehr


30.05.2018

KV Hessen mahnt Ehrlichkeit der Politik an

Mit deutlicher Kritik haben die Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen auf ihrer ersten KV-Pressekonferenz des Jahres am 11. April den Koalitionsvertrag der Bundesregegierung kommentiert.mehr


22.05.2018

Gehen uns 2030 die Chirurgen aus?

Bis 2020 erreichen etwa 11.000 Chirurginnen und Chirurgen das Rentenalter, das betrifft etwa die Hälfte aller niedergelassenen und fast jeden dritten stationär tätigen Chirurgen. Eine Analyse des Wirtschaftsprüfers...mehr


14.05.2018

Sechs Verbände fordern konkretes Digitalpaket

Eine Lockerung des Fernbehandlungsverbotes für Ärzte, ein dauerhaftes Innovationsbudget für digitale Anwendungen sowie eine stärkere Einbindung digitaler Expertise in die Arbeit des Gemeinsamen Bundesausschusses – das sind einige...mehr


07.05.2018

Hausärztliche Versorgung im Disput

Die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) soll weiterentwickelt werden. Dafür haben der Deutsche Hausärzteverband und die GWQ ServicePlus AG ihren gemeinsamen Vertrag zur HZV um neue Rahmenbedingungen für präventive Leistungen...mehr


03.05.2018

KBV-Wettbewerb zur Zukunftspraxis

In einem Ideenwettbewerb sucht die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) digitale Dienste mit einem Mehrwert für Praxen und Patienten. Den Entwicklern werden seitens der KBV Kenntnisse zur Zielgruppe und zum Gesundheitssystem...mehr


20.04.2018

IQWiG bezweifelt Nutzen von Cardio-Telemonitoring

Ob Telemonitoring Patienten bei Herzinsuffizienz oder bei Herzrhythmusstörungen mit hoher Herzfrequenz Vorteile bietet, bleibt laut Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) unklar. Zu diesem...mehr


Treffer 1 bis 8 von 262

Kontakt

Sie haben noch weitere Fragen?

Poupak Rohani

Tel.: +49 (0) 2234 - 2036 - 306

poupak.rohani@careforce.de

 

 

 

Unternehmensprofil

careforce ist ein Personal- und Vertriebsdienstleistungsunternehmen für die pharmazeutische Industrie und andere Unternehmen im Healthcaremarkt.

 

 

Besuchen Sie uns auch auf den folgenden Job-Messen:

E-Mail Xing Kununu Facebook Youtube LinkedIn Google+